der Wallenfels GmbH. (nachfolgend: Wallenfels)

Geschäftsführer: Herr Marc-André Balló, Berlin

 

 § 1 Wirksamkeit dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen; Vertragsschluss bei Internet-Geschäften; Vertragssprache


(1) Unsere Lieferungen erfolgen ausschließlich gemäß diesen Geschäftsbedingungen. 

(2) Eine Kundenbestellung per Internet ist lediglich ein Angebot an Wallenfels zum Vertragsabschluss. Der Vertrag kommt erst mit der Annahme eines solchen Angebots durch Wallenfels zustande. Die erste, dem Kunden automatisch von unserem Internet-Shop zugesandte Bestätigung des Eingangs seiner Bestellanfrage ist noch keine Annahme seines Angebots auf Abschluss eines Kaufvertrages. Die Annahme durch Wallenfels erfolgt vielmehr erst entweder durch eine entsprechende schriftliche Nachricht an den Kunden per Email, Telefax oder postalisch, andernfalls mit dem Erhalt der Ware durch den Kunden nach Übersendung der Ware durch Wallenfels bzw. mit Ausführung der bestellten Dienstleistung beim Kunden. 

(3) Hat der per Internet bestellende Kunde vor der Annahme seines Vertragsangebotes durch Wallenfels bereits Zahlung geleistet, und nimmt Wallenfels, egal aus welchem Grunde, dieses Angebot nicht an, so erstattet Wallenfels die insofern rechtsgrundlos geleistete Zahlung unverzüglich und ohne weitere Aufforderung des Kunden. Wallenfels behält sich allerdings die Aufrechnung mit anderen Forderungen gegen den Kunden vor, sofern eine Aufrechnungslage gegeben ist.

(4) Abweichend von vorstehendem Abs. 2 gilt die Zahlung des Kunden auf sein Vertragangebot (sog. "Bestellung") doch als angenommen, wenn Wallenfels selbst den Kaufpreis auf die bestellte Ware von einem kundenseitig benannten Bankkonto einzieht. In diesem Falle gilt das Vertragsangebot des Kunden mit dem Eingang des eingezogenen Zahlbetrages auf dem Bankkonto von Wallenfels als angenommen. Ein späterer Rückruf dieses Bankeinzuges durch den Kunden bewirkt keine Auflösung des bereits zustande gekommenen Vertrages.

(5) Die Vertragssprache ist Deutsch.

 




§ 2 Preise, Eigentumsvorbehalt


(1) Unsere in Katalogen, Werbeschriften oder über elektronische Werbemedien genannten Preise gelten freibleibend, falls nichts Gegenteiliges in diesen Medien vermerkt ist. Alle Preise sind in EURO ausgezeichnet und enthalten die zurzeit gültige MwSt. Sie verstehen sich exkl. Transport- und Verpackungskosten bis zum Erfüllungsort gem. § 3. Verpackungs- und Transportkosten werden gesondert ausgewiesen, sofern sie anfallen.

(2) Zusätzliche Kosten für die Lieferung der bestellten Ware an einen anderen als den ursprünglich vereinbarten Lieferort gehen zu Lasten des Bestellers auch dann, wenn dies nicht ausdrücklich in der Bestellung oder anderen kaufvertragsrelevanten Dokumenten gesagt wird.

(3) Nachträglich oder gesondert bestellte und somit im ursprünglich vereinbarten Kaufpreis nicht enthaltene Leistungen werden im nachträglich oder gesondert bestellten Umfange, z.B. für Montage- oder Aufbauarbeiten, zusätzlich in Rechnung gestellt. Sie sind spätestens bei Übergabe bzw. Abnahme zu bezahlen. Diese Leistungen werden je nach Leistungsart stückweise, pauschal, nach Einheitspreisen oder nach Stunden abgerechnet. Stundenweise abgerechnete Leistungen werden zum vereinbarten Stundenhonorar je angefangener halber Stunde abgerechnet, An- und Abfahrt zu 75% des Arbeitsstundensatzes.

(4) Gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Wallenfels bzw. im Eigentum der Hersteller, sofern das Eigentum daran bei Lieferung noch nicht auf uns übergegangen ist.

 




§ 3 Lieferung, Lieferzeit, Verpackungsmaterial, schwere Lieferhindernisse, Wirkung einer Abstellgenehmigung durch den Käufer


(1) Wenn im Kaufvertrag nicht abweichend vereinbart, erfolgt die Lieferung von Möbeln, die nicht durch Paketdienste, sondern durch Speditionen angeliefert werden, frei Bordsteinkante. Zusatzleistungen, z.B. die Lieferung bis in die Wohnung, können nach Rücksprache, evtl. mit Aufpreis, bestellt werden.

(2) Verpackungsmaterial wird von uns nicht zurückgenommen.

(3) Alle Fälle höherer Gewalt, einschließlich Rohstoff- und Energiemangel oder Insolvenz oder andere absolute Lieferhindernisse auf Herstellerseite und die hieraus entstehenden Folgen entbinden uns ohne Schadensersatzpflicht von den auf diesen Zeitraum bzw. aus diesen Gründen entfallenden Lieferungen. Inverzugsetzung ist in diesen Fällen ausgeschlossen, sofern die Unmöglichkeit der Leistung von uns unverzüglich mitgeteilt wurde. In diesen Fällen haben wir das Recht, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Wir erstatten in diesem Falle selbstverständlich alle bereits geleisteten Zahlungen auf den Kaufpreis.

(4) Sofern der Käufer gegenüber dem Spediteur oder Paketdienst, der die gekaufte Ware ausliefert, eine Abstellgenehmigung bei Dritten oder eine andere Genehmigung zum Abstellen der Ware an einem Ort ohne persönliche Übergabe an den Käufer oder einen Empfangsberechtigten des Käufers erteilt hat, kann der Käufer in dem Umfange keine Ansprüche aus Transportschäden gegenüber Wallenfels geltend machen, wie die Haftung des Spediteurs oder Paketdienstes gegenüber Wallenfels aus demselben Grunde entfällt.

 




§ 4 Lieferqualität, Mängel und deren Beseitigung


(1) Die Ware kann durch handwerkliche Fabrikation bedingte, übliche Abweichungen vom Angebot aufweisen, die deren Funktionstauglichkeit nicht beeinträchtigen. 

(2) Die angebotenen Waren können natur- und wachstumsbedingte Materialunterschiede aufweisen. Dies gilt insbesondere für Vollholz-Artikel. Deren optisches Erscheinungsbild kann von Abbildungen desselben Gegenstandes in Verkaufsprospekten etc. abweichen.

(3) Vollholzartikel können Astlöcher enthalten. Diese gelten erst dann als Sachmangel, wenn sich das eingewachsene Aststück innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungsfristen vollständig aus dem umliegenden Holz löst und hierdurch ein Loch entsteht.

 




§ 5 Drittleistungen


(1) Auf Käuferwunsch durch uns vermittelte Leistungen Dritter, z.B. Montagehilfen zum Aufbau von Möbeln oder ergänzende Oberflächenbehandlungen, begründen kein neues oder erweitertes Leistungsverhältnis aus einem bestehenden Kaufvertrag zwischen dem Käufer und uns. Dies gilt auch dann, wenn wir die Leistungswünsche des Käufers dergestalt an den Dritten weiterleiten, dass der Käufer selbst keinen unmittelbaren Kontakt zu ihm hat, oder wenn wir als Bote für die Überbringung des Drittleistungshonorars auftreten. Solche Leistungen Dritter erfolgen, sofern nicht schriftlichen etwas Abweichendes vereinbart wurde, ausschließlich auf Basis eines direkten Vertrages zwischen dem Kunden, der den Auftrag erteilt und die Leistung bezieht, und dem leistenden Dritten.

(2) Die Prüfung der Leistungsfähigkeit von uns vermittelter Dritter beschränkt sich auf unsere konkreten Geschäftserfahrungen mit dem jeweiligen Dritten. Wir haften für Leistungsmängel Dritter deshalb nur, sofern dieser Dritte trotz uns bekannter mangelnder Eignung von uns vermittelt wurde.

  




§ 6 Fälligkeit der Rechnung, Anzahlung, Zahlungsart


(1) Die Rechnung wird an diejenige Email-Adresse versandt, die der Besteller bei seiner Bestellung angegeben hat, es sei denn, er bittet ausdrücklich um eine Rechnungszustellung per Post.

(2) Die Fälligkeit der Zahlung richtet sich nach der gewählten Zahlart:

a) Bei den Zahlarten "Kauf auf Rechnung" ist die Zahlung des gesamten Rechnungsbetrages mit Übergabe der Ware an den Besteller fällig.

b) Bei den Zahlarten "PayPal", Kreditkarte (VISA und Mastercard) ist der Rechnungsbetrag mit Abschluss des Bestellvorgangs fällig und die Zahlung erfolgt
    durch durch Belastung des Kreditkarten- bzw. PayPal-Kontos des Bestellers.

c) Bei der Zahlart "Sofortüberweisung" ist der Rechnungsbetrag mit Abschluss des Bestellvorgangs fällig und die Zahlung erfolgt durch Überweisung vom Bankkonto des Bestellers.

d) Bei der Zahlart "Vorkasse" ist der Rechnungsbetrag mit Erhalt der Rechnung auf Seiten des Bestellers fällig. Der Besteller hat in diesem Falle selbst die Zahlung zu veranlassen.

e) Bei einer Bestellung von Sonderanfertigungen hat der Besteller auch bei der Wahl der Zahlarten "Kauf auf Rechnung" und "Vorkasse" eine
    Anzahlung in Höhe von 50% des Brutto-Bestellwertes zu leisten, fällig bei Auftragserteilung.

(3) Bei Teillieferungen behalten wir uns eine Teilrechnungsstellung vor. In diesem Falle ist die Teilrechnung ebenfalls mit Erhalt der darin abgerechneten Ware fällig.

(4) Bei Auslandsversand erfolgt die Lieferung nur gegen Vorauszahlung der gesamten Rechnungssumme einschließlich aller Geldtransaktionsgebühren und Frachtkosten,

oder nach Stellung eines bankverbürgten Avals.

(5) Alle nicht bereits zuvor gezahlten Kaufpreisanteile sind spätestens mit Übergabe der Ware an den Besteller fällig.

(6) Bei Wahl der Zahlungsart "Kauf auf Rechnung" im Internet-Shop von Wallenfels durch den Käufer ist Wallenfels berechtigt, die Zahlungsart durch einseitige Erklärung gegenüber dem Käufer zu wechseln, sofern die Kreditwürdigkeit des Käufers bereits anfänglich nicht oder im Verlauf der Vertragsabwicklung nicht mehr gegeben ist. Die Kreditwürdigkeit des Käufers wird von Wallenfels durch eine entsprechende Anfrage bei der SCHUFA Holding AG ermittelt, und zwar zunächst nach Eingang der Bestellung des Käufers und ein weiteres Mal vor Auslieferung der gekauften Ware. Der besagte Wechsel der Zahlungsart durch Erklärung gegenüber dem Käufer findet auch dann statt, wenn erst die zweite Anfrage bei der SCHUFA Holdings AG eine mangelnde Kreditwürdigkeit ergibt. Ist Wallenfels nicht mehr zur Vorab-Lieferung gegen Rechnung bereit, so kann der Käufer zwischen allen anderen von Wallenfels angebotenen Zahlungsformen wählen. Lehnt der Käufer dies ab, kann er im Falle eines Verbrauchergeschäfts von seinem gesetzlichen Widerrufsrecht Gebrauch machen.

 




§ 7 Rechtswahl, Datenschutz, Salvatorische Klausel


(1) Alle mit Wallenfels abgeschlossenen Kaufverträge, unabhängig davon, ob der Käufer Verbraucher ist oder nicht, unterliegen ausschließlich deutschem Recht.

(2) Der Käufer ist damit einverstanden, dass die für die Geschäftsabwicklung notwendigen Daten gespeichert und im Rahmen der Bestellabwicklung ggf. an Geschäftspartner weitergegeben werden.

(3) Für den Fall, dass der Kunde die Zahlungsart "Kauf auf Rechnung" gewählt haben, willigt er ein, dass im Rahmen der Prüfung zur Übernahme der Refinanzierung der Forderung bei Zahlungsausfall die personenbezogenen Daten an die SCHUFA Holding AG, Postfach 56 40, 30056 Hannover (im Folgenden SCHUFA genannt) übermittelt werden. Die schutzwürdigen Belange unserer Kunden werden gemäß den gesetzlichen Bestimmungen in vollem Umfange berücksichtigt. Die Einwilligung hierin kann der Kunde jederzeit schriftlich bei der Firma Wallenfels widerrufen. Ein Widerruf hat jedoch rückwirkend keine Wirkung; er gilt nur für die Zukunft.

(4) Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des unter ihrer Einbindung abgeschlossenen Kaufvertrages hierdurch im übrigen nicht berührt.

 



Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen. Verbraucher haben die Möglichkeit, sich für die Beilegung ihrer Streitigkeiten an folgende Schlichtungsstelle zu wenden:

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V.
Straßburger Straße 8
77694 Kehl am Rhein
Telefon 07851 / 795 79 40
Fax 07851 / 795 79 41
E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de

Auf der Webseite dieser Einrichtung können Sie unter der Adresse http://www.verbraucher-schlichtung.de/ online einen Schlichtungsantrag einreichen.

Ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen zum ratenkauf by easyCredit 

1. Geltungsbereich und allgemeine Nutzungsbedingungen

Die nachfolgenden ergänzenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB) gelten zwischen Ihnen und dem Händler für alle mit dem Händler geschlossenen Verträge, bei denen der ratenkauf by easyCredit (im folgenden Ratenkauf) genutzt wird. Die ergänzenden AGB haben im Konfliktfall Vorrang vor anderslautenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Händlers. Ein Ratenkauf ist nur für Kunden möglich, die Verbraucher gem. § 13 BGB sind und das 18. Lebensjahr vollendet haben.

2. Ratenkauf

Für Ihren Kauf stellt Ihnen der Händler mit Unterstützung der TeamBank AG Nürnberg, Beuthener Straße 25, 90471 Nürnberg (im folgenden TeamBank AG) den Ratenkauf als weitere Zahlungsmöglichkeit bereit. Der Händler behält sich vor, Ihre Bonität zu prüfen. Die näheren Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Ratenkauf-Datenschutzhinweis in der Bestellstrecke. Sollte aufgrund nicht ausreichender Bonität oder des Erreichens der Händler-Umsatzgrenze die Nutzung des Ratenkaufs nicht möglich sein, behält sich der Händler vor, Ihnen eine alternative Abrechnungsmöglichkeit anzubieten. Der Vertrag über einen Ratenkauf kommt zwischen Ihnen und dem Händler zustande. Mit dem Ratenkauf entscheiden Sie sich für eine Abzahlung des Kaufpreises in monatlichen Raten. Über eine fest vereinbarte Laufzeit sind dabei monatliche Raten zu zahlen, wobei die Schlussrate unter Umständen von den vorherigen Ratenbeträgen abweicht. Das Eigentum an der Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung vorbehalten. Die bei Nutzung des Ratenkaufs entstandenen Forderungen werden im Rahmen eines laufenden Factoringvertrages vom Händler an die TeamBank AG abgetreten. Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung ausschließlich an die TeamBank AG geleistet werden.

3. Ratenzahlung per SEPA-Lastschrif

Durch das mit dem Ratenkauf erteilte SEPA-Lastschriftmandat ermächtigen Sie die TeamBank AG, die durch den Ratenkauf zu entrichtenden Zahlungen, von Ihrem im Bestellprozess angegebenen Girokonto bei dem dort angegebenem Kreditinstitut durch eine SEPA-Lastschrift einzuziehen. Die TeamBank AG wird Ihnen den Einzug per E-Mail bis spätestens einen Kalendertag vor Fälligkeit der SEPA-Lastschrift ankündigen (Pre-Notifikation/Vorabankündigung). Der Einzug erfolgt frühestens zum angegebenen Datum der Vorabankündigung. Ein späterer, zeitnaher Einzug kann erfolgen. Wenn zwischen der Pre-Notifikation und dem Fälligkeitsdatum eine Verringerung des Kaufpreisbetrags erfolgt (z.B. durch Gutschriften), so kann der abgebuchte Betrag von dem in der Pre-Notifikation genannten Betrag abweichen. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass zum Zeitpunkt der Fälligkeit Ihr Girokonto über eine ausreichende Deckung verfügt. Ihr Kreditinstitut ist nicht verpflichtet die Lastschrift einzulösen, falls eine ausreichende Deckung des Girokontos nicht gegeben ist. Sollte mangels erforderlicher Deckung des Girokontos, wegen eines unberechtigten Widerspruchs des Kontoinhabers oder aufgrund des Erlöschens des Girokontos zu einer Rücklastschrift kommen, geraten Sie auch ohne gesonderte Mahnung in Verzug, es sei denn, die Rücklastschrift resultiert infolge eines Umstandes, den Sie nicht zu vertreten haben. Die im Falle einer Rücklastschrift von Ihrem Kreditinstitut der TeamBank AG berechneten Gebühren werden an Sie weitergereicht und sind von Ihnen zu begleichen. Befinden Sie sich in Verzug, ist die TeamBank AG berechtigt für jede Mahnung eine angemessene Mahngebühr oder Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen. Aufgrund der hohen Kosten, welche mit einer Rücklastschrift verbunden sind, bitten wir Sie im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag, einer Retoure oder einer Reklamation, der SEPALastschrift nicht zu widersprechen. In diesen Fällen erfolgt in Abstimmung mit dem Händler die Rückabwicklung der Zahlung durch Rücküberweisung des entsprechenden Betrags oder durch eine Gutschrift.

Disclaimer

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat.

Dies kann - so das LG - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

Wir verwenden auf verschiedenen Seiten dieser Homepage Links zu anderen Seiten im Internet.

Für all diese Links gilt:
Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und machen uns deren Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf wallenfels.com ausgebrachten Links.

  • Warenkorb ist leer
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der der weiteren Benutzung der Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.
OK